Tipps, um den Energieverbrauch deines Kühlschranks zu senken

Frag Fresh! – #1 Dein Kühlschrank

Den Start auf unserem Blog macht die Info-Reihe „Frag Fresh!“, in der wir euch nützliche Informationen rund um den Energieverbrauch eurer Haushaltsgeräte und zu anderen relevanten Themen geben. Hier werdet ihr Infos und Tipps bekommen, wie ihr den Energieverbrauch in eurem Haushalt reduzieren könnt und andere interessante Fakten nachlesen können.

Den Anfang macht der Dauerbrenner in eurem Haushalt – der Kühlschrank. Als eines der wenigen Haushaltsgeräte, dass dauerhaft läuft, ist er für die Energieeffizienz eures Haushalts natürlich besonders relevant.

3 interessante Fakten

  • Die ersten Modelle des Kühlschranks waren gefährlich – sie wurden noch mit dem hochexplosiven Kältestoff Ether betrieben
  • 2016 gab es circa 46,4 Millionen Kühlschränke in deutschen Haushalten, da sind 1,25 pro Haushalt!
  • Bereits 1834 wurde die erste Kompressionskältemaschine entwickelt, jedoch dauerte es bis in die 1920er bis Kühlschränke in Massen produziert wurden.

Stromverbrauch im Vergleich

Der Kühlschrank (circa 140 Watt) verbraucht im Vergleich zu den Starkverbrauchern wie Herd (circa 4.000 Watt) oder Trockner (circa 3.000 Watt) zwar relativ wenig –  dadurch, dass er aber nahezu im Dauerbetrieb läuft, ist er einer der wesentlichen Kostentreiber für die Stromrechnung.

5 Tipps, um den Stromverbrauch des Kühlschranks zu reduzieren

  • Die richtige Größe: Zu große und damit halbleere Kühlschranke verbauchen unnötig viel Strom
  • Der richtige Ort: Der Kühlschrank sollte an einem kühlen Ort (also nicht neben dem Herd oder der Heizung) stehen
  • Die richtige Nutzung: Warme Lebensmittel im Kühlschrank (z.B. in warmen Töpfen) erhöhen den Stromverbrauch
  • Die richtige Pflege: Die Türdichtungen sollten vollkommen intakt sein, damit der Kühlschrank effizient kühlt
  • Die richtige Temperatur: Die optimale Innentemperatur für den Kühlschrank beträgt 7°C, für das Gefrierfach -18°C

Wenn ihr diese Tipps beherzigt, könnt ihr eure Stromrechnung senken.

Teilt gerne eure Erfahrungen und Tipps, wie man den Kühlschrank dazu bringt, weniger Energie zu verbrauchen!

Infografik mit Fakten und Informationen zum Energieverbrauch des Kühlschranks

Zum nächsten Artikel: Stromspartipps für deine Waschmaschine

Möchtest du Beiträge wie diesen bequem per E-Mail erhalten?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!


Ich bin damit einverstanden, dass Fresh Energy mir regelmäßig Updates, Marketing-Informationen und werbliche Inhalte per E-Mail zuschickt, die im Zusammenhang mit dem Stromliefervertrag und dem Produkt stehen. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ein Abmeldelink befindet sich in jeder E-Mail. Alternativ sende uns bitte eine E-Mail an service@getfresh.energy. Nähere Informationen findest du unter Datenschutz.

3 Gedanken zu „Frag Fresh! – #1 Dein Kühlschrank“

  1. Die Kühlschrankgröße kann man reduzieren indem leere Kartons hineinstellt, diese verhindern das schnelle Abfließen der gekühlten Luft bei den Türöffnungen. Zusätzlich helfen die auch beim Ordnung halten, da einige Menschen Minutenlang im gekühlten Chaos nach dem gewünschten Produkt suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.