Stromspartipps im Test #1 – Wie viel Strom verbraucht Standby wirklich?

In unserer neuen Rubrik „Stromspartipps im Test“, werden wir euch verschiedene Möglichkeiten zum Stromsparen vorstellen und vorrechnen, wie effektiv sie jeweils sind. Den Anfang macht das Thema Standby.

Versteckte Standby-Geräte

Dass Standby-Geräte aufgrund des ständigen „Bereit-seins“ die ganze Zeit Energie verbrauchen, ist mittlerweile sicher bekannt. Um Energie und Geld zu sparen, lohnt es sich, die Geräte einfach abzuschalten. Doch neben diesen offensichtlichen Energieverschwendern gibt es auch noch versteckte Standby-Kosten. Habt ihr euch z. B. schon mal Gedanken gemacht, ob eure Waschmaschine Strom verbraucht, auch wenn ihr gar nicht wascht? Es scheint doch logisch, dass sie nur Energie verbraucht, wenn sie in Betrieb ist. Das ist aber leider ein Irrglaube. Von der Waschmaschine über den Geschirrspüler bis hin zum Herd – alle diese Geräte verfügen über Elektronik, die ständig Strom verbraucht. Hier habt ihr leider gar keine Chance, die Geräte komplett auszuschalten. Bei allen anderen elektronischen Gegenständen könnt ihr aber durchaus eine Menge Strom und Geld sparen. Wir rechnen es euch gern mal vor!

Ganz einfach Strom durch Ausschalten von Standby-Geräten sparen

Wenn ihr denkt, dass sich das Energiesparen durch das Ausschalten von Standby nicht lohnt, dann werdet ihr jetzt überrascht sein. Allein im Bereitschaftsmodus verbraucht eine Stereoanlage ca. 15 Watt. Wenn wir davon ausgehen, dass sich das Gerät pro Tag ungefähr 22 Stunden im Ruhemodus befindet, haben wir 120 kWh / Jahr Stromverbrauch. Das sind in Summe vollkommen unnötige Stromkosten von 35 Euro pro Jahr*. Zusätzlich dazu verschwendet ein LCD-Fernseher pro Jahr noch ca. 32 Euro. Und PC, Monitor und Drucker liegen bei 23 Euro. Summiert man die Kosten aller Haushaltsgeräte, ergeben sich pro Jahr über 100 Euro. Das ist Geld, das man sicherlich besser ausgeben könnte. Natürlich ist die Höhe des Verbrauchs auch von dem Alter der Geräte abhängig. Während ältere Geräte einen relativ hohen Standby-Verbrauch haben, sind die neueren Modelle stromsparender.

Quelle: co2online.de - Angaben zu Standby-Verbrauch von Haushaltsgeräten
Quelle: co2online.de – Angaben zu Standby-Verbrauch von Haushaltsgeräten

Und wer von euch ist jetzt immer noch der Meinung, dass der Stromverbrauch der Standby-Geräte nicht ins Gewicht fällt?

Über Fresh Energy

Fresh Energy bietet euch einen einfachen, fairen und transparenten Stromvertrag mit 100% günstigen Ökostrom. Dank Smart Meter und Fresh Energy App habt ihr euren Stromverbrauch jederzeit unter Kontrolle und zahlt nur für das, was ihr wirklich verbraucht – ohne das Risiko lästiger Nachzahlungen. Zudem habt ihr eine monatliche Kündigungsfrist für maximale Flexibilität. Mehr Infos zu Fresh Energy hier.

*Gemessen wurden Beispiel-Geräte aus verschiedenen Haushalten.

Weitere interessante Artikel:

Quelle:

https://www.co2online.de/energie-sparen/strom-sparen/strom-sparen-stromspartipps/stromverbrauch-bei-standby/

Möchtest du Beiträge wie diesen bequem per E-Mail erhalten?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!


Ich bin damit einverstanden, dass Fresh Energy mir regelmäßig Updates, Marketing-Informationen und werbliche Inhalte per E-Mail zuschickt, die im Zusammenhang mit dem Stromliefervertrag und dem Produkt stehen. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ein Abmeldelink befindet sich in jeder E-Mail. Alternativ sende uns bitte eine E-Mail an service@getfresh.energy. Nähere Informationen findest du unter Datenschutz.

4 Gedanken zu „Stromspartipps im Test #1 – Wie viel Strom verbraucht Standby wirklich?“

  1. Ich habe bei euch Strom und Gas beantragt und es wurde auch bestätigt, der Techniker sollte auch vorbei kommen.
    Aber ich sonst nichts mehr gehört, bitte um Antwort.
    S. Johannson

    1. Hallo Sylvia,

      aufgrund der hohen Nachfrage verzögern sich momentan die Installationen etwas. Die Installation erfolgt circa 6-8 Wochen nach Anmeldung – in deinem Fall also in etwa Anfang/Mitte Februar. Deine Stromlieferung ist aber jederzeit sichergestellt – diese läuft ohne Probleme unabhängig vom Smart Meter.

      Viele Grüße,

      das Fresh Energy Team

    1. Router kann man beispielsweise nachts ausschalten und frühes wieder anschalten .. 😏 oder wenn man nicht Zuhause ist ausschalten und wenn man wieder Zuhause wäre anschalten 😏 so mach ich das immer um Strom zu sparen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.